Cocktail Mixer
Ein Selbstbauprojekt

Über mich

Ueber_mich

Warum Cocktail Mixer, wessen Idee ?

Ich heiße Florian und war bis 2014 Elektrotechnik-Student an der Dualen Hochschule in Karlsruhe. Mittlerweile arbeite ich als Elektrotechnik-Ingenieur im Landkreis Karlsruhe. Aus meinem Studium und einer mehrjährigen Modellbauerfahrung nehme ich die Kenntnisse und Grundlagen für ein Projekt wie dieses.
Die Idee zu einem Cocktailmixer kam uns in geselliger Runde vor inzwischen schon eineinhalb Jahren, bei der niemand so recht Motivation zeigte Barkeeper zu spielen. Der Grundgedanke war von da an klar. Ein Gerät, welches wie eine Kaffemaschine Kaffee, Cocktails zubereiten könnte, wäre spannend.
An dieser Stelle möchte ich meinem guten Freund Evgeny danken, ohne dessen leuchtenden Augen bei erstmaligem wildem Zusammenwerfen von Ideen, was das Gerät alles können solle und wie cool das doch alles wäre, ich vermutlich nicht die Motivation gehabt hätte, dieses Projekt bis zum Ende zu treiben .
Der Bau des Cocktailmixers hat inklusive Entwicklungszeit für Hard- sowie Software ein dreiviertel Jahr gedauert. Das hier gezeigte Gerät stellt schon die zweite Version dar, da die vor eineinhalb Jahren bereits erdachten Ansätze nocheinmal überarbeitet wurden. Mit dem Bau der zweiten Version habe ich

 

Ende 2013 begonnen. Ein reiner Nachbau sollte, je nachdem wieviel Arbeit man in die Optik steckt, wesentlich schneller machbar sein.

Motivation zur online Päsentation des Mixers

Mich persönlich begeistern Projekte von anderen Bastlern auf einschlägigen Seiten wie zum Beispiel www.mikrocontroller.net sehr. Doch oftmals beschreiben die Autoren dort ihr Projekt lediglich oberflächlich und für einen Nachbau, an dem man dann logischerweise interessiert ist , reichen die Informationen oft nicht aus. Deshalb habe ich mich dazu entschieden hier einen Internetauftritt zu betreiben und über Einzelheiten des Baus zu berichten. Ich hoffe der ein oder andere kann sich an meiner bescheidenen Präsentation erfreuen und wagt vielleicht sogar einen Nachbau.